Aargauische Berufsschau (ab’19) in Wettingen

Starke Frequenz am AGVS-Stand
Aargauische Berufsschau (ab’19) in Wettingen war ein Erfolg

CRC: Unzählige Schülerinnen und Schüler haben sich beim Besuch an der ab'19 (Aargauische Berufsschau) über die attraktiven Berufe im Autogewerbe informiert. Der AGVS (Auto Gewerbe Verband Schweiz), Sektion Aargau, präsentierte vom 3. bis 8. September 2019 die vielen Vorzüge einer Ausbildung in diesem dynamischen Gewerbe.

Die Mobilität ist allgegenwärtig und Autos faszinieren Menschen jeder Altersklasse. Gerade jetzt, wo auch das Thema Elektromobilität in allen Medien präsent ist. Deshalb überrascht es nicht, dass viele Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen den AGVS-Stand besuchten. Unter Anleitung der Berufsbildungsexperten sowie weiterer junger Fachleute, die selber eine Ausbildung in der Autobranche absolviert hatten, konnten sie ein Modellauto zusammenbauen, am Modellgetriebe arbeiten und am Lichttableau eine Lichtanlage simulieren. An einem Opel-Neuwagen bestand zudem die Möglichkeit, mittels Diagnosegerät den Fehlerspeicher auszulesen. Zur Erinnerung an den AGVS-Stand durften die Schüler das selbst zusammengebaute Modellauto mit nach Hause nehmen.
 
Ralph Jung (ÜK-Leiter und Standchef) freute sich über die sehr hohe Besucherfrequenz und die unzähligen Fragen der Schüler, Lehrpersonen und Eltern. Viele wollten wissen, welche schulischen und handwerklichen Voraussetzungen notwendig sind, um eine Ausbildung als Automobil-Mechatroniker/in, als Automobil-Fachmann/-frau EFZ oder als Automobil-Assistent/-in erfolgreich absolvieren zu können. Gemäss Ralph Jung war die ab’19 erneut eine erstklassige Plattform, um das Autogewerbe näher vorzustellen.
 

Ralph Jung mit zwei Mitarbeitern am AGVS-Stand

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie