Zahl der Woche

Einfluss des Chipmangels

Zahl der Woche

7. Januar 2022 agvs-upsa.ch – Zahlen bringen Sachverhalte auf den Punkt. Jede Woche blicken wir hinter eine Ziffer und dieses Mal über den «Teich»: Welches Modell leidet in den USA am meisten unterm Chipmangel?
 
zdw_chipmangel_920x500px.gif

jas. Die Verzögerungen in der Halbleiterfertigung führt seit längerem zu einem weltweiten Chipmangel, von dem die Autoindustrie massiv gebeutelt wird. Denn Chips oder Halbleiterbauelemente stecken in allen komplexeren Elektrogeräten oder vernetzten Produkten. In einem modernen Auto werden heute zwischen 500 bis 1500 verschiedene Chips verbaut, um die ganzen intelligenten Sensoren, aber auch Unterhaltungs- und Navigationssysteme am Laufen zu halten.
 
Nun gibt es erstmals genaue Zahlen für den amerikanischen Markt, welche Marken und Modelle hier am meisten unter dem Chipmangel leiden. Allein in Nordamerika haben mehr als eine Million Fahrzeuge Produktionsverspätungen. Am stärksten betroffen sind die US-Hersteller Ford, Stellantis und GM, bei denen insgesamt 855’000 Fahrzeuge im Verzug sind. Bei Ford laufen gleich fünf der zehn am stärksten betroffenen Modelle vom Band. Am härtesten trifft es dabei die Pick-up-Fans der legendären F-Serie, hier haben 109’710 Stück Verspätung.
 
Die Top-Ten der US-Modelle mit Verzögerung wegen Chipmangel
 
Ford F-Series: 109’710 Stück
Jeep Cherokee: 98’584 Stück
Chevrolet Equinox: 81’833 Stück
Chevrolet Malibu: 56’929 Stück
Ford Explorer: 46’766 Stück
Jeep Compass: 42’195 Stück
Ford Edge: 37’521 Stück
Ford Escape: 36’463 Stück
Ford Transit: 26’507 Stück
Chrysler Voyager: 25’728 Stück
 
Quelle: www.visualcapitalist.com
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

10 + 7 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare