Mehrheit will nicht auf das Auto verzichten

Automobilbarometer 2021

Mehrheit will nicht auf das Auto verzichten

16. März 2021 agvs-upsa.ch – Die neuste Ausgabe des Automobilbarometers zeigt, dass die Garagisten nicht um ihre Kundschaft bangen müssen. Der Nutzen des Autos ist gemäss der repräsentativen Umfrage weltweit unbestritten.  

20210311_barometer_artikelbild.jpg
Quelle: Shutterstock

mig. Wären Sie bereit ohne Auto zu leben? Diese Frage wurde vom Marktforschungsinstitut Harris Interactive 10'000 Personen online gestellt. Die Teilnehmer sind zwischen 18 und 65 Jahre alt und verteilen sich auf insgesamt 15 Länder, darunter Deutschland, Italien, Frankreich, China, Japan oder Südafrika. Ausserdem wurde die Frage in 3000 Interviews in Frankreich und jeweils 500 in den anderen Ländern gestellt. Das Ergebnis ist im Automobilbarometer 2021 nachzulesen. Im europäischen Durchschnitt sind 56 Prozent der Befragten nicht gewillt, ohne ein Auto zu leben. 

51 Prozent geben an, dass sie das Auto in den letzten Jahren gleich oft benutzten, 27 Prozent sogar mehr als früher. In Europa wird das Auto hauptsächlich für den Arbeitsweg, zum Einkaufen oder für den Transport der Kinder geschätzt (83%). Bei den Mehrfachantworten wird deutlich, dass das Auto seine Fahrerinnen und Fahrer vor allem auch auf Wochenendausflügen und in die Ferien begleitet (47%). 

35_massnahmen_reduzierung_umweltbelastung_s58_de_cmyk.jpgQuelle: Automobilbarometer 2021 / Consors Finanz 

«Heute hat das Auto seine Stellung als Statussymbol in weiten Kreisen der Bevölkerung eingebüsst. Die Nutzung wird wichtiger als der Besitz», stellt Gerd Hornbergs fest, CEO der Automobilbarometer-Herausgeberin Consors Finanz. Trotz der Diskussionen rund um den Klimawandel und alternativen Mobilitätsformen habe das Auto gerade während der Corona-Pandemie an Sympathie gewonnen. «Es vermittelt in Zeiten grosser Unsicherheit einer Mehrheit der Befragten Schutz.» 

Die repräsentative Umfrage wurde zwischen dem 2. und 11. September 2020 durchgeführt – leider nicht in der Schweiz. Der europäische Schnitt dient aber auch bei den folgenden Resultaten als Pulsmesser: Nur 35 Prozent der Teilnehmer sind der Meinung, dass in den Städten Fahrspuren abgebaut und weniger Parkplätze zur Verfügung stehen sollen. Etwas mehr als die Hälfte glaubt zudem, dass die Automobilindustrie stärker kritisiert wird für ihre Auswirkungen auf die Umwelt als andere Branchen.

20_bereitschaft_ohne_auto_s37_de_cmyk.jpg
Quelle: Automobilbarometer 2021 / Consors Finanz 




 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

4 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare