Edison kauft Ssangyong

Elektro-LKW-Bauer übernimmt Ruder

Edison kauft Ssangyong

11. Januar 2022 agvs-upsa.ch – Die in der Schweiz durch ihre Geländewagen bekannte südkoreanische Marke Ssangyong hat einen neuen Besitzer.

ssangyong-artikel_1.jpgQuelle: Ssangyong

pd/jas. «Good News» für die Ssangyong-Händler in der Schweiz. Für den angeschlagenen Geländewagenbauer Ssangyong ist ein Käufer gefunden. Ein Konsortium um den Elektro-LKW-Bauer Edison, ebenfalls ein südkoreanisches Unternehmen, will für die Übernahme umgerechnet 235 Millionen Franken zahlen. Ein Insolvenzgericht hat dieser Übernahme zugestimmt, nun müssen aber noch die Sanierungspläne von Edison von einem Gericht abgesegnet werden.

Ssangyong ist der viertgrösste Automobilhersteller in Südkorea und befand sich seit 2011 mehrheitlich im Besitz des indischen Nutzfahrzeugherstellers Mahindra. Der neue Besitzer Edison, selbst Spezialist für Elektro-LKW und Elektro-Busse, will den ehemaligen Geländewagenspezialisten Ssangyong zu einem Elektro-Autohersteller umbauen. In der Schweiz konnten die Ssangyong-Händler im letzten Jahr noch 30 Neuwagen auf die Strasse bringen.
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

7 + 7 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare