David gegen Goliath – Garagen sind betroffen

Stiftung KMU für Rechtsdurchsetzung

David gegen Goliath – Garagen sind betroffen

10. Juni 2021 agvs-upsa.ch – Eine neu gegründete Stiftung mit Mitgliedern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft hat sich dem Ziel verschrieben, kleine Gewerbetreibende im Kampf gegen die Grossen zu unterstützen. AGVS-Mitglieder können in einem ersten Online-Podium Fragen stellen.

20210428_kartellrecht_artikelbild.jpg
Quelle: Istock

mig. In der Autobranche zum Beispiel verfügen Importeure durch ihre weltweit tätigen Autokonzerne über Macht und Einfluss, um ihre Anliegen gegenüber den 5000 Garagisten in der Schweiz durchzusetzen. Der Garagist selbst kann sich als KMU oft keinen Prozess leisten. Diesen mangelnden Rechtsschutz will die Stiftung KMU für Rechtsdurchsetzung (SKR) beheben. 

Die SKR ist speziell dafür gegründet worden, um dagegen anzukämpfen, dass die Grossen den Kleinen Preise und Spielregeln diktieren. Durch die breite Aufstellung der Stiftungsratsmitglieder in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, kann die Stiftung in jeglichen Anliegen unter die Arme greifen. Für den Stiftungsrat konnten unter anderen der Berner SP-Nationalrat Matthias Aebischer, die grüne Basler Nationalrätin Sibel Arslan und der Obwaldner CVP-Parlamentarier Erich Ettlin gewonnen werden. Mit Kenny Eichenberger vertritt der Gründer von Kenny’s Auto-Center die Wirtschaftsvertreter. 

Am 21. Juni 2021 organisiert die SKR ein digitales Podium unter anderem auch zum Kfz-Gewerbe und die diesbezüglichen Schwierigkeiten der Rechtsdurchsetzung.
 
Event interessant für AGVS-Mitglieder 
Am 21. Juni, zwischen 19.00 und 20.00 Uhr, lädt die SKR zu einem digitalen Podium. Verschiedene Vertreter aus der Autohandelsbranche werden ihr Fachwissen zur Verfügung stellen und alle Fragen der Teilnehmenden beantworten.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

1 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare