Riet Bulfoni: «Ich musste nicht lange überlegen»

26. September 2017 autoberufe.ch – 74 Nationen, 1200 Teilnehmer: Die WorldSkills 2017 in Abu Dhabi versprechen Grosses. Eine grosse Ehre wird dabei einem Automobil-Mechatroniker aus Scuol zuteil: Riet Bulfoni trägt beim feierlichen Einmarsch der Nationalmannschaften die Schweizer Flagge.


 
tki. 14. Oktober 2017: Eine feierliche Atmosphäre legt sich über die Arena der WorldSkills 2017 in Abu Dhabi: Die Berufsweltmeisterschaften werden offiziell eröffnet. Im Fokus: Der 22-jährige Bündner Riet Bulfoni. Dem Automobil-Mechatroniker aus Scuol fällt die Ehre zu, die Schweizer Berufsnachwuchsdelegation als Fahnenträger anzuführen.
 
Die Schweiz als Fahnenträger an den WorldSkills 2017 vertreten – das ist sozusagen die Goldauszeichnung vor den Weltmeiserschaften!
Es ist eine grosse Ehre und ich freue mich wahnsinnig auf die Eröffnungsfeier. Dieser Moment wird bereits eines der Highlights dieser Weltmeisterschaften werden.

Wie hast du von deinem Ehrenamt erfahren?
Die Verantwortlichen haben mir am letzten Tag unseres Team-Wochenendes in Neuenburg mitgeteilt, dass ich die Schweizer Fahne tragen darf – falls ich wolle (schmunzelt). Ich musste natürlich nicht lange überlegen!
 
Bereitest du dich auf den Einmarsch der Nationen vor?
Bis jetzt habe ich mich noch nicht damit beschäftigt. Ich vermute, wir werden das vor Ort kurz besprechen und dann Abmarsch! Da wir alle den offiziellen Delegationsanzug tragen, treten wir Schweizer Berufsvertreter als Einheit auf
.
Die AGVS-Medien berichten
Die WorldSkills Competition 2017 findet vom 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi statt. AUTOINSIDE, agvs-upsa.ch und autoberufe.ch halten Sie auf dem Laufenden.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie