News-Archiv

08.01.2016
8. Januar 2016 agvs-upsa.ch - Die neue Mercedes E-Klasse ist das erste Serienauto der Welt, das die Testlizenz für autonomes Fahren erhält. Drei Fahrzeuge der neuen Baureihengeneration wurde dafür im US-Bundesstaat Nevada zugelassen. Um autonome Fahrfunktionen zu testen, mussten Erprobungsfahrzeuge bislang aufwändig mit spezieller Hard- und Software ausgerüstet werden. Dazu gehörten unter anderem zusätzliche Sensoren, eine modifizierte Lenkung und ein adaptiertes ESP. Bei der Mercedes-Benz E-Klasse ist das...
08.01.2016
8. Januar 2016 agvs-upsa.ch – Mit über 320‘000 neu zugelassenen PW war 2015 ein Spitzenjahrgang für die Schweizer Autobranche. Im Interview schildert François Launaz, Präsident der Autoimporteursvereinigung auto-schweiz, dass dieses Ergebnis natürlich sehr erfreulich ist, es aber nicht nur positive Aspekte gibt. Herr Launaz, wie zufrieden sind Sie mit dem vergangenen Autojahr? 2015 war ein gutes Jahr für die offiziellen Autoimporteure. Durch dieses Plus werden die Verluste bei den Margen beinahe kompensiert....
06.01.2016
6. Januar 2016 agvs-upsa.ch – Das abgelaufene Jahr 2015 ist mit einigen Rekorden im Automobilbereich zu Ende gegangen. Mit 323‘783 erstmal immatrikulierten Personenwagen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein wurde nach 2012 der zweitbeste Jahreswert in diesem Millennium erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl um 21’841 Fahrzeuge oder 7,2 Prozent. Alleine im Dezember kamen 32’642 neue Personenwagen auf die Strassen. Damit kommt diese Zahl knapp nicht an den Rekordwert aus dem...
05.01.2016
5. Januar 2016 agvs-upsa.ch – An der Technologie-Messe CES in Las Vegas hat das chinesisch-amerikanische Unternehmen Faraday Future einen aufsehenerregenden Elektro-Sportwagen präsentiert. Der Strom-Keil bleibt aber ein Einzelstück. Der FFZERO1 Concept soll 1000 PS leisten, in weniger als drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen und 320 km/h schnell fahren können – und das alles mit Elektroantrieb. Ausserdem sieht das Showcar extrem schnittig aus und ist mit Sensoren und Elektronik vollgepackt,...
05.01.2016
5. Januar 2016 agvs-upsa.ch – Im neuen Jahr treten für die Autofahrer einige neue Verkehrsregeln in Kraft. Die wichtigste Änderung betrifft das Rückwärtsfahren: So darf man seit dem 1. Januar nur noch dann «längere Strecken» rückwärtsfahren, wenn «die Weiterfahrt oder das Wenden nicht möglich ist». Gemäss ACS ist diese Neuerung eine Selbstverständlichkeit, welche die Eigenverantwortung des Autofahrers unnötig einschränkt. Nebst der erwähnten Beschränkung des Rückwärtsfahrens «auf das Notwendigste» haben die...
04.01.2016
4. Januar 2016 agvs-upsa.ch - In der Schweiz gibts keine offiziellen Mängelstatistiken der Strassenverkehrsämter. In Deutschland veröffentlicht der TÜV aber jährlich seinen Qualitätsbericht. Und dieser deckt schonungslos auf, welche Fahrzeuge gut und welche mangelhaft sind. Kurz bevor der deutsche TÜV seinen jährlichen Mängelreport veröffentlicht, zittern jeweils die Manager in den Führungsetagen der Autohersteller. Denn die Prüfungen zur Zwei-Jahres-Plakette in Deutschland zeigen einen erstaunlich genauen...
31.12.2015
31. Dezember 2015 agvs-upsa.ch – 2015 war ein turbulentes Autojahr. Und wie wird 2016? Das wollten wir vom renommierten Automobilexperten Professor Ferdinand Dudenhöffer wissen. Wird 2016 ein gutes Autojahr? Wenn man die Verkaufszahlen als Massstab nimmt, dann ja. 2016 wird die Autoindustrie weltweit einen neuen Verkaufsrekord erzielen. Wir gehen von 78 Millionen verkauften PW aus. Das wäre ein Plus von 2,7 Prozent. Ein Hauptgrund ist das weltweite Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent. Zusätzlich bleibt der...
30.12.2015
30. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Für das erste AUTOINSIDE des Jahres 2016 haben sich AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli und seine beiden Vizes Pierre Daniel Senn und Manfred Wellauer an einen Tisch gesetzt, auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und einen Blick in die Zukunft gewagt. Hier ein Auszug. Wir haben die AGVS-Kundenberater gebeten, uns die häufigsten Sorgen der Mitglieder zu nennen, die sie bei ihren Besuchen zu hören bekommen. Oben auf der Liste stehen der zunehmende Druck der Importeure zur...
24.12.2015
24. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Der «Tag der Schweizer Garagisten» 2016 findet zwar erst am 19. Januar statt, doch die AGVS-Tagung ist seit Anfang Dezember ausgebucht. Wir wollten von der OK-Chefin Monique Baldinger wissen, was das Erfolgsrezept ist. Seit Anfang Dezember steht fest, der «Tag der Schweizer Garagisten» wird auch 2016 der Top-Event des Schweizer Autogewerbes. Denn die 550 Eintritte sind alle verkauft. Das bedeutet, dass der Besucherrekord von 2015 egalisiert wird. Einen neuen Rekord schafft...
23.12.2015
23. Dezember 2015 agvs-upsa.ch – Die US-Luftfahrtbehörde FAA macht dem Unternehmen Terrafugia ein Weihnachtsgeschenk – die Flugautospezialisten erhalten für ihr Vehikel TF-X Starterlaubnis.   Im Sommer 2015 hat das Tech-Unternehmen Terrafugia das neue Design für sein fliegendes Auto vorgestellt. TF-X ist ein Flugauto mit Hybrid-Antrieb für die breite Masse und soll in acht bis zwölf Jahren in Serienproduktion gehen. Den ersten Schritt in die Zukunft der Mobilität hat Terrafugia nun erfolgreich hinter...
22.12.2015
22. Dezember 2015 agvs-upsa.ch – Gemäss Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B gibt es in der Schweiz zurzeit 71‘447 Unternehmungen, die keine geregelte Nachfolge haben – das sind 13,7 Prozent aller analysierten Betriebe. Betroffen ist auch die Automobilbranche: 2868 Firmen (16,3%) konnten die Nachfolge noch nicht regeln. Die Folgen einer ungelösten Nachfolgeregelung können dramatisch sein: Es droht die Liquidation und damit gehen der Schweizer Wirtschaft Arbeitsplätze, Know-How und Kapital verloren....
21.12.2015
21. Dezember 2015 agvs-upsa.ch – Nach einem durch die Wechselkurs-Freigabe hervorgerufenen verhaltenen Start, erholten sich die Gebrauchtwagen-Verkäufe in der Schweiz und Liechtenstein im Frühjahr und drehten im zweiten Halbjahr von Rot auf Schwarz. auto-i-dat ag, der Schweizer Partner für Fahrzeugdaten, hat mit 733'316 Halterwechseln ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber 2014 hochgerechnet. «Das war das zweitbeste Occasionsverkaufsjahr überhaupt. Nur im Jahr 2013 wurden 2374 beziehungsweise 0,32 Prozent mehr...
21.12.2015
21. Dezember 2015 agvs-upsa.ch – Seit dem fatalen Rennunfall mit 84 Toten in Le Mans 1955 sind Rundstreckenrennen in der Schweiz verboten. Nun hat der Bundesrat beschlossen solche Rennen im Rahmen der Formel-E-Meisterschaft ab dem 1. April 2016 wieder zuzulassen und die dafür nötige Ausnahmebewilligung zu erteilen. Der Bundesrat will Rundstreckenrennen mit Elektromotorfahrzeugen ermöglichen. Für Rennen im Rahmen der Formel-E-Meisterschaft gilt neu eine Ausnahme vom Verbot für öffentliche Rundstreckenrennen...
18.12.2015
18. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Der Bundesrat hat dem Ausbau der A1 zwischen den Verzweigungen Luterbach und Härkingen in den Kantonen Bern und Solothurn von vier auf sechs Streifen zugestimmt. Mit dem Ausbau werden gleichzeitig die Instandsetzung und die Erneuerung des gesamten Abschnittes ausgeführt. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 818 Millionen Franken.   Der Ausbau der A1 auf sechs Fahrstreifen reduziert Stau und Ausweichverkehr durch die Dörfer. Gleichzeitig kann die...
18.12.2015
18. Dezember 2015 agvs-upsa.ch – Die Mitglieder des Verbandes für Strassenverkehr «strasseschweiz», zu denen unter anderem der AGVS, der ACS und der TCS gehören, begrüssen den Entscheid des Nationalrats, die längst fälligen Korrekturen an Via Sicura bzw. an der entsprechenden SVG-Bestimmung endlich vorzunehmen. Für die Verbände ist dies ein Schritt in die richtige Richtung. Er bedeutet eine Abkehr von der generellen Kriminalisierung der Automobilisten. Bis anhin war beim Raserdelikt, gestützt auf Via Sicura und...
17.12.2015
17. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Hybridfahrzeuge und im Besonderen Plug-in-Hybridfahrzeuge stellen eine Alternative zu rein elektrischen Fahrzeugen mit begrenzter Reichweite dar. Hersteller locken mit hoher Energieeffizienz und tiefem Treibstoffverbrauch. Doch treffen diese Versprechen auch zu? Der TCS-Test schafft Klarheit. Der Plug-In Hybrid ist ein Fahrzeug, das von einer Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor angetrieben wird. Die Vorteile eines solchen Systems liegen auf der Hand: Einerseits...
15.12.2015
15. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Als Direktor der BLS AG bis 2008 war Mathias Tromp verantwortlich für die Inbetriebnahme des Lötschberg-Basistunnels. Bis 2013 war er Verwaltungspräsident der RAlpin AG, die die «Rollende Autobahn» durch die Schweiz umsetzt. Der Bahnexperte warnt: Sollte der gesamte Verkehr während der Sanierung des Gotthard-Strassentunnels auf die Bahn verladen werden, endet dies im Fiasko. Die Bahn könne das nicht bewältigen. Der NEAT-Basistunnel habe weder die Kapazitäten noch sei er in...
15.12.2015
15. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Der November war ein sehr positiver Monat für den Schweizer Nutzfahrzeugmarkt. Wie die neusten Auswertungen von auto-schweiz, ASTRA und MOFIS zeigen. Im Segment der leichten Nutzfahrzeuge legte die Zahl der Neuimmatrikulationen im Vergleich zum November 2014 um 9,4 Prozent auf 2656 zu (plus 229 Einheiten). Bei den schweren Nutzfahrzeugen war der Zuwachs mit 22,2 Prozent auf 319 Fahrzeuge noch deutlicher (plus 58). Eine ähnlich erfreuliche Entwicklung ist bei den...
11.12.2015
Mehr als 1000 korrekt ausgefüllte Karten gelangten an der diesjährigen AGVS Auto Ausstellung im Sportcenter Bustelbach in die Wettbewerbsurne. Vergangenen Mittwoch durften drei glückliche Gewinner ihre Preise aus den Händen von Heinz Frei, Vorstandsmitglied AGVS Kanton Aargau und Obmann der Sektion Fricktal, bei der Langenfeld Garage AG in Oeschgen-Frick in Empfang nehmen.  Bildlegende Das Bild zeigt v. l.: Heinz Frei, Langenfeld Grage AG, Norbert Suter, Hellikon (3. Preis); Claudia Hossli, Frick (2....
10.12.2015
10. Dezember 2015 agvs-upsa.ch - Volkswagen hat die Aufklärung möglicher falscher CO2-Messwerte einiger Fahrzeugmodelle nach eigenen Angaben weitgehend abgeschlossen. Nach umfassenden internen Prüfungen und Messkontrollen sei nun klar, dass fast alle Modellvarianten doch die ursprünglich festgestellten Kohlendioxid-Werte aufweisen. Der Verdacht auf rechtswidrige Veränderung der Verbrauchsangaben von aktuellen Serienfahrzeugen habe sich nicht bestätigt, teilte der Konzern mit. Bei den internen Nachmessungen...

Seiten