Zwölf Hyundai ix35 Fuel Cell übergeben: Coop setzt auf Wasserstoff-Technologie von Hyundai

23. November 2016 agvs-upsa.ch - Der Herbst 2016 geht als Meilenstein in die Schweizer Mobilitätsgeschichte ein: Anfang November eröffnete Coop die erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle der Schweiz. Und nun konnte Hyundai zwölf ix35 Fuel Cell an das Unternehmen übergeben.


Die zwölf Hyundai ix35 Fuel Cell und ihre Fahrer.

Seit dem 4. November 2016 steht an der Coop Pronto Tankstelle in Hunzenschwil AG eine öffentliche Zapfsäule für Wasserstoff zur Verfügung. In rund drei Minuten lässt sich hier ein Wasserstoff-Fahrzeug volltanken. Auf absehbare Zeit werden bei dieser Station vor allem Hyundai ix35 Fuel Cell zu sehen sein. Denn als Betreiber der Tankstelle lag es für Coop nahe, die Fahrzeugflotte mit entsprechend angetriebenen Modellen aufzurüsten. Und so bestellte Coop gleich zwölf Hyundai ix35 Fuel Cell für das neue Verteilerzentrum im nahen Schafisheim.

Die Übergabe der Flotte erfolgte bei der Garage Marti in Niedergösgen, einem von bislang drei Hyundai Kompetenz Centern für Wasserstoff-Fahrzeuge. «Coop setzt alles daran die Ziele, bis 2023 CO2 neutral zu sein, und der Hyundai ix35 Fuel Cell leistet einen wichtigen Beitrag dazu», erklärt Beat Hirschi von der Fachstelle Transport bei Coop. In den kommenden Jahren will Coop an verschiedenen weiteren Standorten Wasserstoff-Zapfsäulen eröffnen.

Für Hyundai bedeutet das Engagement von Coop enorm viel. Schliesslich kann sich selbst die beste und sauberste Antriebstechnologie nur durchsetzen, wenn die richtigen Rahmenbedingungen gegeben sind. Und dazu gehört neben einer funktionierenden Technik auch ein attraktives Tankstellennetz. «Dass die Technologie reibungslos läuft, beweisen die 25 Hyundai ix35 Fuel Cell, die wir bislang ausliefern konnten, Tag für Tag. Aber zum Tanken fuhren die Besitzer bislang zur Empa in Dübendorf», sagt Mischa Giger, Fleet Manager bei Hyundai Suisse. Dank der öffentlichen Tankstelle in Hunzenschwil und die für die Zukunft von Coop geplanten Wasserstoff-Zapfsäulen trete die Infrastrukturfrage immer mehr in den Hintergrund.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie