Erfolgreich dank den Rückmeldungen

20. Februar 2017 agvs-upsa.ch - Der «Tag der Schweizer Garagisten» 2017 war ein voller Erfolg – dies verdeutlicht nicht nur die Rekordzahl an Teilnehmenden, sondern wird auch bestätigt durch die Resultate der im ­Anschluss durchgeführten Umfrage.

srh. Das Echo auf den «Tag der Schweizer Garagisten» 2017 war überwältigend: Über 600 Teilnehmer und Teilnehmerinnen verfolgten interessiert die Referate und Podiumsgespräche während des Tages und rund 400 liessen den Tag mit dem zum zweiten Mal durchgeführten «Dîner des garagistes» ausklingen. Beides sind Rekordwerte. Mit dem Thema «Der Garagist – Unternehmer mit Zukunft» und den Referenten wurde offensichtlich ein grosses Interesse geweckt – und die Erwartungen grösstenteils erfüllt. Dies zeigen die Resultate der im Anschluss durchgeführten Umfrage. 

Schon die ersten spontanen Rückmeldungen nach dem «Tag der Schweizer Garagisten» 2017 im Kursaal Bern waren sehr positiv. Das Tagungsmotto und die Themenwahl gefielen 99 Prozent (!) der Antwortenden als «sehr gut» oder «gut»; die Veranstaltung generell bewerteten über 98 Prozent «sehr gut» oder «gut». Die grösste Fachtagung der Schweizer Autobranche hat ein Niveau erreicht, wie es der Zentralvorstand stets als Ziel anstrebte. Einen massgeblichen Anteil haben dabei die Rückmeldungen von den Teilnehmenden, die so Jahr für Jahr ihren Beitrag zu einem erfolgreichen «Tag der Schweizer Garagisten» leisten.

Gute Noten für die Referenten
Durchweg sehr gute Noten erhielt der inspirierende Auftritt von Ernst «Aschi» Wyrsch. Über 70 Prozent beurteilten das Referat des früheren Hoteliers als «sehr gut» und kommentierten «interessant», «nützlich» und «sehr wichtig». Ebenfalls sehr gut bewertet wurden das gleichsam unterhaltsame und informative Podium mit den Unternehmern Ulrich Giezendanner und Christoph Blocher sowie der eher technisch orientierte Vortrag von Professor Willi Diez, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft in Geislingen.

Positiv waren die Rückmeldungen auch betreffend Tagungsort und Catering – beides wurde von 99 Prozent als «sehr gut» oder «gut» beurteilt. Der Kursaal Bern erwies sich für einen Event dieser Grösse als ideale Location. Auch aufgrund dieser Rückmeldungen hat die Geschäfts­leitung des AGVS bereits entschieden, dass der «Tag der Schweizer Garagisten» 2018 abermals im Kursaal Bern stattfinden wird. Der von der Allianz zur Verfügung gestellte Shuttle-Service wurde geschätzt und wird für 2018 noch einmal optimiert.

Eine grosse Bedeutung messen die Teilnehmenden dem Austausch während des Tages zu. Neben dem generellen Interesse am Tagungsthema war der Branchentreff mit der Möglichkeit zu Networking und Gesprächen der Hauptgrund für die Teilnahme. Die Feedbacks der Vorjahre veranlassten den AGVS, im Tagungsprogramm mehr Raum für diesen Austausch einzuräumen. Geschätzt wurde auch die Möglichkeit, dass Lernende in Begleitung mitkommen konnten – «als Anerkennung». Ein besonderer Dank geht an Tagungs-Hauptsponsor Quality1 sowie die Co-Sponsoren AutoScout24, Figas, ESA, Motorex, Eurotax und Pirelli.

Beliebtes «Dîner des garagistes»
Zur Erfolgsgeschichte entwickelt sich das von Auto-i-dat unterstützte «Dîner des garagistes», das zum zweiten Mal durchgeführt und von rund zwei Dritteln der Tagungsbesucher genutzt wurde. Dabei wird besonders der «stilvolle Ausklang des Tages» geschätzt. Über 82 Prozent bezeichnen die Idee mit dem «Dîner» als «sehr gut» und «gut». Lob gab es im Feed­back auch für die zweisprachige Moderation durch Patrick Rohr und Mélanie Freymond.

Die wertvollen Rückmeldungen der Umfrage werden helfen, das Programm für den «Tag der Schweizer Garagisten» 2018 sowie fürs «Dîner des garagistes» noch bedürfnisgerechter zu gestalten.


Wie war die Veranstaltung organisiert?


Aus welchem Grund besuchten Sie den «Tag der Schweizer Garagisten»?

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie