Die Zukunft ist Automobil: So holen Sie Kunden aus dem Internet in Ihre Garage


 
25. November 2016 agvs-upsa.ch – Der Autohandel ist im Wandel. Schon lange werden Autos nicht mehr traditionell im Autohaus verkauft, sondern im Internet. Digital-Experte Remo Fyda weiss, wie Garagisten Autokäufer aus dem Netz in ihren Betrieb holen.

 
Früher kam der Autokäufer in die Garage um sich über neue Angebote oder ein konkretes Modell zu informieren. Heute beginnen viele, vor allem jüngere Autofahrer, ihre Überlegungen zum Autokauf online. Gemäss Remo Fyda, Gründer der Online-Ratingagentur provenexpert.com, informierten sich 2015 z.B. in Deutschland 31 Prozent der Interessenten im Internet über ihren Autokauf. Denn das Internet dient längst nicht mehr nur als Informationsmedium, sondern ergänzt auch zunehmend den klassischen Autohandel. Im Netz locken Onlinehändler Autokäufer mit Rabatten. Um hier konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Garagisten ihren grössten Vorteil - die persönliche Beratungskompetenz - digitalisieren, indem sie u.a. Kundenmeinungen online sammeln

Wie Garagisten von Kundenbewertungen profitieren
Kundenbewertungen sind in vielen Branchen bereits gang und gäbe. Sowohl Online-Shops als auch Dienstleister und natürlich Kunden profitieren davon. Auch der Autohandel kann einen Nutzen daraus ziehen, da sich Interessenten und potenzielle Neukunden verstärkt durch Bewertungen von Dritten einen ersten und oft bleibenden Eindruck von einem Autohaus bilden.

Auf verschiedenen Onlineplattformen informieren sich inzwischen viele Menschen vor einem Autokauf über die Fähigkeiten in den Betrieben, was wiederum eine nachhaltige Wirkung auf weitere Entscheidungsprozesse hat. Sind die Bewertungen grösstenteils positiv, zieht das potenzielle Neukunden und Interessenten in den Garagenbetrieb. Erhält ein Händler positives Kundenfeedback, kann er sich einen gewissen Preisspielraum erlauben und damit einen monetären Mehrwert erzielen. Zudem haben Bewertungen auch Einfluss auf das Google-Ranking der Garagisten.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die vorgefertigte Meinung, mit der Kunden das Autohaus betreten, die sie mittels Kundenbewertungen vorher erlangt haben. Liest ein potenzieller Käufer in erster Linie positive Bewertungen über einen Garagisten, ist es für diesen ein Leichtes, ihn zufrieden zu stellen. Nach wie vor gilt, dass Kunden nur Empfehlungen abgeben, wenn der betreffende Händler auch empfehlenswert ist. Das heisst, dass Autohäuser die Beziehung zum Kunden pflegen müssen, um positive Bewertungen zu erhalten - eine win-win-Situation für beide Seiten. Doch Kundenfeedback ist vor allem auch deshalb wertvoll, damit Garagisten ungenutzte Potenziale und Verbesserungsmöglichkeiten erkennen und so Stärken beim Verkaufsgespräch noch besser umsetzen können.
 
Worauf Kunden Wert legen
Bewertungsplattformen bieten für verschiedenste Branchen Beispielumfragen, die die Händler genau dort unterbringen können, wo es alle sehen können - entweder auf der Homepage, im eigenen Bewertungsprofil, in E-Mails oder den sozialen Netzwerken. Im Autohandel kommt es vor allem auf die Qualität, das Angebot, die Beratung, die angebotenen Leistungen, die reibungslose Abwicklung und den Kundenservice an. So legen potenzielle Käufer in erster Linie Wert darauf, dass die angebotenen Leistungen professionell sind und die Auftragsabwicklung auch verständlich und vertrauenswürdig ist. Daneben sind Faktoren wie persönliche Kundenbetreuung und faire Finanzierungsmöglichkeiten von enormer Wichtigkeit, selbstverständlich auch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Transparenz und Wettbewerbsfähigkeit
Der digitale Wandel in der Automobilbranche lässt sich nicht aufhalten. Er birgt Gefahren aber auch viele Chancen für das Garagengewerbe. Diese können so noch näher an ihre Kunden heranrücken und die Bindung erhöhen. Neben dem Preis sind Vertrauen und Kundenzufriedenheit zwei entscheidende Aspekte - hier kann die Branche ansetzen und mit Kundenbewertungen nachhaltig für mehr Transparenz sorgen. Mittels Kundenbewertungen eröffnet sich für den Autohandel die Chance, den eigenen Service stetig zu optimieren und über qualifiziertes Feedback noch mehr auf die Bedürfnisse und Vorstellungen der Kunden einzugehen. Ein aktives Bewertungsmanagement bietet zudem eine langfristige Möglichkeit, sich gegenüber Onlinehändlern positiv abzuheben und Konsumenten über das Netz direkt in den eigenen Garagenbetrieb zu lotsen.

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie