Ciril und Citroën auf Tokyo-Olympiakurs

24. April 2017 agvs-ag.ch - Die Hauptrolle beim Deal spielt Ciril Grossklaus, in Brugg wohnhafter Hottwiler, 2016 als Judokämpfer an der Olympiade in Rio – und nun unterwegs mit einem Citroën New C3 zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo.


Oliver Kalt (l.) übergibt Ciril Grossklaus den symbolischen Schlüssen zum neuen Citroën C3.

pd. «Ich habe meine ersten Olympischen Spiele in Rio erlebt. Es war einmalig, aber es hätte besser laufen können. Nun habe ich mich entschlossen, den Weg nach Tokyo für die Olympiade 2020 in Angriff zu nehmen. Dazu brauche ich Sponsoren, denn die Vorbereitungszeit erlaubt kein normales Arbeiten.» Das sagte der in Hottwil geborene, in Brugg gleich ennet der Aare wohnende Judoka Ciril Grossklaus anlässlich der Sponsoringvereinbarung mit dem Hottwiler Oliver Kalt der Citroën Garagen Erne & Kalt AG in Döttingen und Brugg. Grossklaus und er hätten einige Gemeinsamkeiten, hielt Oliver Kalt fest: Die Herkunft aus Hottwil, das zähe Verfolgen gestellter Ziele und die Zugehörigkeit zur gleichen Gewichtsklasse (bis 90 Kilo) beispielsweise. «Deshalb war es vor allem ein Sympathieentscheid aus dem Bauch», freut sich Oliver Kalt. Als Werbebotschafter für die Citroën Garage fährt der Judoka den brandneuen Citroën C3.
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie